Erfolgsstrategien für mehr Erfolg im Leben

Anfang Dezember 2009 habe ich ein Buch in die Hand genommen, welches ich schon einmal begonnen, aber nicht beendet hatte. Diesmal, so schwor ich mir, werde ich es nicht nur zu Ende lesen, sondern auch alles darin enthaltene umsetzen und in mein Leben integrieren. Diese Entscheidung traf ich, nachdem ich das Inhaltsverzeichnis gelesen hatte und erkannte, dass in dem Buch scheinbar alles drin steht, was ich wissen und vor allem machen muss, um mehr Erfolg im Leben zu haben.

Mit Erfolg im Leben meine ich nicht nur den finanziellen Erfolg, sondern vor allem mehr Spass, Antriebskraft, Gesundheit, Freunde usw. Was für Dich Erfolg im Leben bedeutet musst Du dabei für Dich selbst herausfinden, die Erfolgsstrategien gelten für alle Bereiche Deines Lebens.

Zurück zum Buch. Ich habe als Anfang Dezember angefangen darin zu lesen und bei Aufgaben auch erst dann weitergelesen, wenn ich die Aufgaben gemacht hatte. Wenn möglich habe ich mir angewöhnt die Aufgabe sofort zu machen, auch wenn das oft hieß aus dem bequemen kuscheligen Bett aufzustehen und mich an den Schreibtisch zu setzen. Und ich sage Dir, es hat sich gelohnt.

Anfang Januar war ich durch das Buch komplett durch und mein Leben schon ein anderes. Die einzelnen angewendeten Erfolgsstrategien zeigten ihre Wirkung. Das hat mich so sehr begeistert, dass ich mich entschieden habe diese Erfahrung weiterzugeben. Ich wusste, es geht vielen wie mir. Den ich kannte schon die meisten der vorgeschlagenen Erfolgsstrategien, aber ich habe sie nicht angewendet. Ich habe mich entschlossen andere dabei zu unterstützen die Erfolgsstrategien anzuwenden.

Der Workshop Erfolgsstrategien

Mit dieser Entscheidung war mein Workshop Erfolgsstrategien geboren. Da ich gerade im Act on it Modus war, habe ich den sofort für 6 aufeinanderfolgende Montage angesetzt und einige Freunde und Bekannte dazu eingeladen. Wir haben uns inzwischen zweimal getroffen und alle sind sehr begeistert. Den Meisten geht es wie mir, sie kennen die Erfolgsstrategien schon, haben aber nicht danach gehandelt. Da mein Workshop hauptsächlich aus Übungen besteht kommen sie allerdings bei mir gar nicht ums Handeln drum rum und so zeigen sich bei ihnen schon die ersten Ergebnisse.

Dabei waren die Aufgaben super einfach und wenn ich sie Dir gleich sage, wirst vermutlich auch Du feststellen, dass Du sie schon kennst. Aber hast Du sie auch schon gemacht? Hier die Aufgaben ein wenig vereinfacht:

  1. Schreibe Deine Ziele auf.
  2. Nimm diese Liste jeden Tag mindestens zweimal und lies Dir Deine Ziele durch. Stelle Dir dabei vor wie es ist wenn Du diese Ziele schon erreicht hast. Überarbeite dabei auch Deine Ziele, falls sie sich verändern oder konkretisieren.
  3. Nimm Dir jede Woche mindestens 5 Aufgaben vor, die Dich Deinen Zielen näher bringen.
  4. Schreibe jeden Tag Dein Erfolgstagebuch.

Hört sich doch einfach und wenig an, oder? Dachte ich auch immer, das kann es doch nicht sein. Und vor allem, was soll das bringen. Also habe ich es nie gemacht, obwohl das eigentlich in so gut wie jedem Buch stand, welches ich über Erfolg gelesen habe. Seit über einem Monat mache ich das jeden Tag, so viel zu erfolgreichen Gewohnheiten, und die Auswirkungen sind dramatisch. Probiere es selber einmal aus.

Jetzt stehen noch 4 Treffen für unseren Workshop an und ich bin schon sehr gespannt wie es meinen Teilnehmern dabei und danach ergeht.

Falls Du neugierig bist, von welchem Buch ich hier die ganze Zeit spreche, hier ist es:


The Success Principles(TM): How to Get from Where You Are to Where You Want to Be

Wenn Du immer über neue Blogeinträge informiert werden möchtest, dann trage Dich hier ein:

1 Antwort
  1. tobias says:

    All diese Techniken im Buch sind sicherlich hoch interessant und wichtig. Allerdings fehlt für mich der absolut entscheidende Aspekt. Das Wissen darum ist so alt wie die Menschheit und schon im Sanskrit bekannt gewesen. Motion comes from emotion. Der Sprit für all das liegt also im Fühlen. Erst wenn wir uns mit unseren Gefühlen mehr und mehr ein lassen können ist der Treibstoff vorhanden der all unsere Wünsche und Ziele mehr und mehr an schieben kann.
    Im Sanskrit ins englische übersetzt „As you feel you shall become“ Ich finde das da das Hörbuch und die Arbeit von Tim Ferriss auch einigen Einblick bringt. FÜr die ganz alltägliche Umsetzung hat mich dieses dann auchg noch mal auf das Pareto Prinzip oder die 80/20 gestoßen. Giute Zeit Tobias

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.