Rente sofort und nicht erst mit 65 – Das Buch!

Vor ein paar Wochen habe ich oder hat mich ein Buch gefunden, das mich und andere sehr inspiriert hat. Das Buch heißt The 4-Hour Work Week: Escape 9-5, Live Anywhere, and Join the New Rich und ist von Timothy Ferris. Er, ein 29 jähriger Amerikaner, hat scheinbar einen Weg gefunden schon in jungen Jahren das Leben mit genügend Geld genießen zu können und das macht er dann auch. So hat er z.B. einfach mal knapp ein halbes Jahr in Buenos Aires verbracht, um für die Tango-Weltmeisterschaft zu trainieren. Er ist mehr oder weniger nebenbei chinesischer Kickbox-Meister geworden, spricht 6 Sprachen und vieles mehr. Er lebt jetzt das Leben, was viele leben wollen, wenn sie in Rente gehen. Nur warum so lange warten? Jetzt sind wir fit und können unser Leben richtig genießen. Also sollten wir es auch machen. Soll ein zu kleines Bankkonto Schuld daran sein, dass wir in unseren besten Jahren die Zeit mehr mit arbeiten verbringen als mit unserer Familie, unseren Freunden und allem was uns Spass macht? Ok, vielen macht ihre Arbeit Spass, doch ich denke wir können das erst richtig beurteilen, wenn wir nicht mehr finanziell von ihr abhängig sind. Wenn wir aus welchen Quellen auch immer Geld auf unser Konto bekommen ohne dafür zu arbeiten, dann sind wir frei zu entscheiden ob wir arbeiten wollen oder nicht, ob uns unsere Arbeit so viel Spass macht, dass wir unsere Zeit dafür hergeben oder nicht. Denn Zeit ist das Einzige, was wir nicht unbegrenzt haben.
Auch Timothy Ferris hat wie so viele andere auch als Workaholic angefangen. Irgendwann erkannte er dann aber, dass das nicht das Leben sein kann und dass es doch nicht richtig sein kann, dass wir erst Zeit und Geld haben, um zu leben, wenn wir schon alt und gebrechlich sind und nur noch wenige Jahre zu leben haben. Also begann er so nach und nach sein Leben zu optimieren, um mehr Zeit und trotzdem Geld zu haben. Seine Erkenntnisse teilt er uns in seinem Buch mit. Das Schöne ist, dass er sehr praxisorientiert schreibt. So kann jeder es mehr oder weniger sofort für sich umsetzen. Teilweise liefert er sogar Schritt für Schritt Anleitungen, die man nur genauso nachmachen muss. Ein wenig umdenken müssen wir in Europa schon, da seine Zielgruppe der amerikanische Markt ist. Das ist aber mit ein wenig Recherche ganz einfach. So einfach, dass sich eine Gruppe aus begeisterten Lesern gefunden hat, um ein Projekt zur Umsetzung der Ideen aus dem Buch zu starten. Um das Ganze interessanter zu machen haben wir daraus eine kleine Herausforderung gemacht.

Wenn Du immer über neue Blogeinträge informiert werden möchtest, dann trage Dich hier ein:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.